Lesen Sie die Kontaktdaten ein Lesen Sie die Kontaktdaten ein

Fragen, die Parkett-Service Arnold häufig gestellt werden

Wie sollte ich meinen Parkettboden am besten pflegen?

Parkett ist als nicht nur einer der beliebtesten Bodenbeläge, sondern, da aus Echtholz, auch im Vergleich zu vielen anderen Bodenbelägen recht teuer. Gerade deshalb ist es wichtig, sorgsam mit seinem Parkettboden umzugehen und ihn gut zu pflegen.

Um ein Aufquellen des Holzes zu vermeiden, sollte man bei der Nassreinigung von Parkett auf zu viel Wasser verzichten. Verwenden Sie stattdessen am besten lediglich einen gut ausgewrungenen Lappen oder Wischmopp. Aggressive Reinigungsmittel können das Parkett beschädigen, auch von der Verwendung dieser ist also abzuraten. Außerdem sollten Sie den Reiniger immer an Ihr Parkett anpassen, das heißt speziellen Reiniger für geöltes Parkett kaufen, wenn Ihr Parkett geölt ist und bei lackiertem Parkett Reiniger für lackiertes Parkett benutzen. Damit der Boden nicht verkratzt, sollten Sie bei der Trockenreinigung einen weichen Besen oder einen Staubsauger mit Besenaufsatz verwenden.

Leichte Abnutzungsspuren können Sie problemlos selbst beheben und den Boden beispielsweise mit Möbelpolitur ausbessern. Besitzen Sie einen geölten Parkettfußboden, so können die Schäden auch durch Nachölen beseitigt werden. Des Weiteren kann man im Handel Parkett-Pflegesets käuflich erwerben, die alle notwendigen Mittel zur Pflege und Aufbesserung Ihres Bodens enthalten.

Bei schwerwiegenderen Abnutzungserscheinungen kann das Parkett abgeschliffen und wieder versiegelt werden. Deshalb ist es wichtig, beim Kauf darauf zu achten, dass das Parkett eine angemessene Dicke hat, sodass der Boden abgeschliffen werden kann. Diese erneute Parkettversiegelung sollte allerdings vom Fachmann durchgeführt werden.

Warum sollte mein Parkett lackiert/geölt werden?

Wird der Parkettboden nicht bearbeitet, so ist er ungeschützt gegenüber äußeren Einflüssen. Der Boden nutzt sich also sehr schnell ab und sieht unschön aus. Damit man möglichst lange etwas von seinem Holzfußboden hat, sollte dieser entweder mit speziellem Öl oder Lack bearbeitet werden.

Ein lackierter Parkettfußboden ist dauerhaft versiegelt und so vor Feuchtigkeit sowie Abnutzung geschützt. Das Parkett wird also besonders strapazierfähig. Nach der Versiegelung sollte der Boden gut 48 Stunden nicht betreten werden. Danach ist er wieder voll funktionstauglich. Lassen Sie die Versiegelung von einem Fachmann durchführen.

Beim Ölen wird das Parkett optimal vor Flüssigkeit geschützt. Außerdem wird bei einer geölten Oberfläche die optische Wirkung von Farbe und Maserung des Parketts intensiviert. Ein weiterer Vorteil ist, dass geölte Parkettböden sehr atmungsaktiv sind und so für ein angenehmes Raumklima sorgen. Geölter Holzfußboden sollte in regelmäßigen Abständen nachgeölt werden.

Was sind OSB-Platten?

OSB-Platten, auch Grobspanplatten genannt, sind Mehrschichtplatten und werden aus langen, schmalen und gerichteten Spänen zusammengepresst. Früher galten sie als Abfallprodukt, doch heute werden sie, dank ihrer hohen Stabilität und Biegefestigkeit, in vielen verschiedenen Bereichen des Hausbaus eingesetzt. So kann man sie beispielsweise als Dach- und Wandbeplankung nutzen oder auch als Verlegeplatten. Auch im Möbelbau (Regale etc.) und zu dekorativen Zwecken (z.B. Fassaden, Fußböden) finden sie Verwendung.

Was kann ich gegen das Knarren meines Fußbodens tun?

Knarrender Boden hat nicht immer nur einen gemütlichen Charme, sondern kann auch ganz schön nerven. Die Ursache ist meist, dass die Dielenbretter nicht mehr formschlüssig aneinander liegen und deshalb aneinander reiben. Oftmals reicht es, diese erneut zu vernageln bzw. anzuschrauben, sodass Bretter und Unterkonstruktion wieder aneinander liegen. Man kann den Freiraum aber auch mit Bauschaum befüllen, sollte hier aber daran denken, dass dieser sich ausweitet und deshalb nicht zu viel hineingeben. Sollte sich das Problem nicht lösen, ziehen sie unbedingt einen Fachmann zu Rate.

Parkett Service Arnold
Hauptstraße 14a
09434 Krumhermersdorf
Telefon:03725 8444-4